Trommelbau Workshop mit Dem Erlernen der Seelenreise in die Anderswelt


Foto: Karin Raffeiner
Foto: Karin Raffeiner

Der Herzschlag der Mutter Erde

Die SchamanInnentrommel

Die schamanische Rahmentrommel, wird auch das Pferd des Schamanen, der Schamanin, genannt. Sie ist eine wichtige Begleiterin im.schamanischen Wirken.

Mit ihrem Rythmus fällt es uns leichter in die Anderswelt zu reisen; auf die Seelenebene. 

Auf der Seeleneben erschliessen sich uns Aspekte, die wir sonst durch unseren beschränkten Geist nicht erkennen könnten.

Das selber Bauen und die Hingabe an das lebendige Material und das Tun, bestärkt den Bezug zu unserer Trommel; sie wird durch deine eigene Hand geboren. Das ist ein berührendes und bleibendes Erlebnis.


Mit den Spirits gehen

Der Trommelstab

Der Trommelstab will von dir gefunden und bearbeitet werden.

In den Wäldern des Drachentals Gadria, wirst du mit deinen Spirits gehen und  den Stab, der zu dir passt, finden.

Mit den Spirits gehen, ist ein heiliger Weg auf dem sich in dir  vieles bewegen und richten kann, was gerichtet werden soll.


Wir bauen an drei Tagen gemeinsam deine eigene schamanische Trommel.

Zugleich werden wir das schamanische Reisen erlernen oder ausüben, je nach deiner diesbezüglichen Erfahrungen. Wir werden zu deinem Krafttier reisen und um seinen Segen bitten, zum Tier, das die Haut zur Verfügung gestellt hat, zum Baum, das sein Holz für den Trommelrahmen zur Verfügung gestellt hat und schlussendlich zum Trommelgeist der fertigen Trommel. Mutter Erde und ihren Kindern sagen wir mit einer Opfergabe Danke.

Zur Verfügung stehen uns verschiedene Häute von unterschiedlichen Tieren , eventuell sogar behaarte, die man ausrasieren kann. Wir haben mehrere gestalterische Möglichkeiten deine Trommel genau so zu machen, wie es für dich am Besten ist.

      

Trommelbau II mit dem Wildnissexperten Philipp Schraut


Dieser Trommelbau ist gleich aufgebaut, wie der Trommelbau I ,  jedoch mit dem Unterschied, dass wir die Rohhäute nach der Jagd im frisch abgezogenen Zustand erhalten und mit Philipp so bearbeiten, dass wir sie zur Trommel verwenden können.

Damit beschäftigen wir uns noch tiefer mit dem Tier, in diesem Fall mit dem Hirsch,  das vor kurzen noch in den Wäldern Südtirols gelebt hat.


So wird es durch deine Hingabe geehrt und das spürst du auch. Es wird Momente geben wo du und der Hirsch verschmelzt, wo ihr eins sein werdet.

Konkretes


Foto: Karin Raffeiner
Foto: Karin Raffeiner

Achtung: laut Gesetz braucht es einen gültigen Greenpass zur Teilnahme.

 

Wann:

Trommelbau I

In Karins Jurte, Allitz 6 , 39023 Laas

Mo. 19.72021

17:00 Uhr- abends offen

Di.20.7.2021

09:30- abends offen

Mi.21.7.2021

09:30  ca.18:00 Uhr


Trommelbau I 

In Vorarlberg, Hohenems "Haus des Wirkens"

Fr.30.7.2021

17:00 Uhr - abends offen

Sa.31.7.2021

9:30 Uhr- abends offen

So.1.8.2021

9:30 Uhr -ca.18:00 Uhr.




Trommelbau II


In Karins Jurte, Allitz, 6, 39023 Laas

mit dem selber zurichten einer frischen Rohhaut vom Hirsch zusammen mit dem Wildnissexperten Philipp Schraut.


Mo.27.9.2021

9:30 Uhr

Di.28.9.2021

Mi.29.9.2021

Do.30.9.2021

17:30 Uhr



Kosten

Trommelbau I: 290€ zuzüglich Materialspesen von ca. 100€

Trommelbau II  350 € zuzüglich Materialspesen von ca 100€ (+ 80€  für die Verpflegung, das wird bei Bedarf gehandhabt)

Vorausetzungen: Die Bereitschaft zusammen etwas Wundervolles mit den eigen Händen zu erschaffen.

Bitte nehmt witterungsgerechte unempfindliche  Kleidung und geländetaugliches Schuhwerk mit.

Anmeldung: hier 


Ort


Foto: Karin Raffeiner
Foto: Karin Raffeiner

Allitz 6

I-39023 Laas

Südtirol


Galerie


Rassel: Hirsch gepatikt
Foto: Karin Raffeiner

Wenn du das Bild anklickst, kommst du auf die Trommelgalerie. Es sind schon so viele verschiedene Trommeln sind unter meiner Anleitung oder durch meine Hände entstanden. Ich bin überzeugt, dass auch du, deine ganz besondere Trommel bauen wirst.



Ich freu mich auf euch und euren neugeborenen Trommeln!