Die rote Mondtrommel

Die Rote Mondtrommel

Und wieder wird eine geboren, eine neue Trommel.

Und wieder hatte ich eine ziemlich genaue Vorstellung: rot sollte sie werden, die Haut, also ab, in das Naturfarbenbad. Ja rot ist sie geworden....und wie.....aber die Muster....bin wieder einmal selbst überrascht. Ich habe eigentlich nicht bewusst gebatikt, aber irgendwie muss ich das doch getan haben, auf jeden Fall überrascht sie mich mit einem wunderschönen roten Muster.

 

Der Trommelgriff ist von der Waldheckenkirsche, ein Geißblattgewächs, mit Brandmalereien.

Claudia Liath schreibt in ihrem Buch:" Der grüne Hain", dass früher die Blüten der Waldheckenkirsche in einem Ritual verwendet wurden um Geld anzuziehen und dass das Mazerat davon, einem hilft mit Tieren und feinstofflichen Wesen zu sprechen. Mmmhhh....ich bin von dieser Heckenkirsche umzingelt....naja...mit der Anderswelt sprechen kann ich ja....das mit dem Geld müsste noch kommen. Aber das ist ein anderes Thema.

Eigentlich der perfekte Griff für eine Trommel, mit der man schamanische Reisen machen möchte.

Wie bin ich zu dem Holz gekommen? Ich hab nach einen Wachholderast gesucht und wurde von einer riesigen Wildkirschenhecke gerufen, die im Frühjahr vom Grundbesitzer gerodet wurde. Ich hab sie schon im Frühjahr gesehen und sie hat mich damals schon gerufen, aber da war sie mir einfach zu groß und sperrig. Ich hatte aber eben auch keine Verwendung dafür. Schön, es zeigt sich wieder, dass man einfach im Vertrauen sein kann, was sein soll, wird kommen und zwar dann wenn die Zeit richtig ist.

Sie ist noch nicht fertig, aber verspricht jetzt schon besonders zu werden, aber welche Trommel ist das nicht?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Pamela (Freitag, 28 August 2015 20:33)

    Hallo Karin,
    wunderschöne Trommel, die erzählt Geschichten. Die Farbe fasziniert mich! Bin gespannt auf den Klang... Vielleicht wird sie morgen in der Vollmondnacht fertig, oder gar schon eingespielt

  • #2

    Karin (Freitag, 28 August 2015 21:45)

    Hallo Pamela,
    Danke, ja sie wird morgen zum Vollmond eingespielt. Sie ist soweit fertig dass man drauf spielen kann, der Rest sind Details die vieleicht noch dazukommen können. Aber sie muss morgen raus und spielen. Zugleich mit ihrer Schwestertrommel.
    Der Klang: Tief, voll und nachhaltig.
    Liebe Grüsse
    Karin

  • #3

    Palmira Godwin (Freitag, 03 Februar 2017 00:32)


    I like the valuable information you provide in your articles. I'll bookmark your blog and take a look at again right here regularly. I am slightly sure I will be told many new stuff proper here! Good luck for the following!